Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels-city.de  |  Online: http://www.lichtenfels-city.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
26.09.2016
Homepage der Firma PiWi und Partner

Veranstaltungen in Lichtenfels

vorheriger Monat September 2016 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Hier können Sie das Suchergebnis einschränken:



Die aktuellsten Termine

Seite: 1 / 5
Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Museumsnacht 2016  Grossansicht in neuem Fenster: Museumsnacht - FFW

 

Erstmals hat bei der Museumsnacht in diesem Jahr auch die Historische Sammlung der Freiwilligen Feuerwehr geöffnet.
Interessierte können bei einem Rundgang in die Geschichte der Feuerwehr eintauchen.

 

 

Termin:   30.09.2016 von 19:00 bis 23:59 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Historische Sammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Konrad-Adenauer-Str. 6
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Museumsnacht 2016

Firestone & Balu

Grossansicht in neuem Fenster: Museumsnacht - Klosterlangheim

"FEURIGES im Mondlicht"

Im Heimatmuseum in Klosterlangheim steht der letzte Tag des Monats September unter dem Motto "Feuriges im Mondlicht".
Musikalisch werden dort "Firestone & Balu" die Museumsnacht begleiten, kulinarisch wird Schwein unter offenem Feuer angeboten.
Feuerkörbe sorgen für eine stimmungsvolle Gestaltung.
Um das leibliche Wohl der Gäste kümmern sich die Heimatfreunde Klosterlangheim.

 

Termin:   30.09.2016 von 19:00 bis 23:59 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Heimatmuseum Klosterlangheim
Abt-Mösinger-Str. 3a
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Museumsnacht 2016

Grossansicht in neuem Fenster: ROZ

Grossansicht in neuem Fenster: Markus Raupach

"BIERGENUSS im Mondlicht"

heißt es im Lichtenfelser Stadtmuseum anlässlich der Museumsnacht.
In der früheren Direktorenvilla der "Bayerischen Bierbrauerei" gibt es um 19:30 Uhr und um 21:30 Uhr eine genussvolle und interessante Bierverkostung mit dem Biersommelier Markus Raupach.
Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Gruppe ROZ.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich alle Interessierten schnellstmöglich kostenlose Eintrittsbuttons holen.
Diese sind im Stadtmuseum (zu den allgemeinen Öffnungszeiten) sowie in der Tourist-Info, Marktpaltz 10 und in der Stadtbücherei Lichtenfels, Marktplatz 5 erhältlich.

Termin:   30.09.2016 von 19:00 bis 23:59 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtmuseum Lichtenfels
Bamberger Str. 3a
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

 

flomarkt-tierheimDer Tierschutzverein Stadt und Landkreis Lichtenfels e. V. veranstaltet einen Flohmarkt mit großer Auswahl an Haushaltswaren, Geschirr, Gläser, Deko-Artikel, Bücher und Tierbedarf.

 

Veranstaltungsort ist das Tierheim Lichtenfels, Krappenrother Str. 18, 96215 Lichtenfels.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Das Tierheim freut sich auf Ihren Besuch.

 

Internet-Adresse: www.tierheim-lichtenfels.de

Termin:   01.10.2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Kategorie:   Märkte
Ort:   Tierheim Lichtenfels
Krappenrother Str. 18
96215 Lichtenfels.



Beschreibung:  

 

flomarkt-tierheimDer Tierschutzverein Stadt und Landkreis Lichtenfels e. V. veranstaltet einen Flohmarkt mit großer Auswahl an Haushaltswaren, Geschirr, Gläser, Deko-Artikel, Bücher und Tierbedarf.

 

Veranstaltungsort ist das Tierheim Lichtenfels, Krappenrother Str. 18, 96215 Lichtenfels.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Das Tierheim freut sich auf Ihren Besuch.

 

Internet-Adresse: www.tierheim-lichtenfels.de

Termin:   02.10.2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Kategorie:   Märkte
Ort:   Tierheim Lichtenfels
Krappenrother Str. 18
96215 Lichtenfels.



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Tag des Zugvogels - VogelbeobachtungVogelbeobachtung im Natur- und Vogelschutzgebiet zwischen Trieb und Schwürbitz mit Experten der Kreisgruppe Lichtenfels des Landesbunds für Vogelschutz (LBV).

 

Das Obere Maintal ist ein europaweit bedeutsamer Zugkorridor und Rastplatz für Zugvögel.

Anfang Oktober ist der Hauptzug vieler Vogelarten durch Mitteleuropa in die Winterquartiere. Viele Zugvögel überfliegen daher in Schwärmen das Obere Maintal und rasten in den Flachwasserzonen und an den Ufern des Mains. Annähernd 50 verschiedene Vogelarten und vieles mehr können rund um die renaturierten Baggerseen in der Nähe von Trieb beobachtet werden.

 

Treffpunkt 14 Uhr am Kieswerk Schramm (Nähe Trieb).

Ab hier geführte Wanderung circa 2 km durch das Natur- und Vogelschutzgebiet zur Vogelbeobachtungshütte (Nähe Bahnübergang am früheren Eisenbahnwärterhäuschen).

 

Bitte Ferngläser oder Spektive mitbringen!

 

Die Teilnahme ist kostenfrei! 

Termin:   03.10.2016 14:00 Uhr
Kategorie:   Ausflüge, Wanderungen
Ort:   Natur- und Vogelschutzgebiet Nähe Trieb



Beschreibung:  

Das LIONS-KLASSIK-KONZERT

im Stadtschloss

Leidenschaft und Stolz, Glück und Lebenslust, Sehnsucht und Leid

SPANISCHE NACHT

 

Grossansicht in neuem Fenster: Spanische Nachtmit Kompositionen von Boccherini, Turina,

de Falla, Granados, Tárrega, Rodríguez,

Albéniz und Rodrigo

 

***

Klaus Jäckle, Gitarre

Andrea Grüner, Tanz

 

BAMBERGER STREICHQUARTETT

Raúl Teo Arias - Andreas Lucke - Branko Kabadaic - Karlheinz Busch

 

***

Moderation: Karlheinz Busch und Klaus Jäckle

 

Karten sind im Vorverkauf (Erw. 20,- €, Schüler und Studenten 10,- €) bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels erhältlich.

 

Termin:   03.10.2016 17:00 Uhr
Kategorie:   Klassik-Konzerte
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Der Begriff „Würde“ wird vielfach wie ein Gütesiegel benutzt. Im Grunde beschäftigt sich aber kaum jemand näher damit. So als wäre das Wort der Beweis, dass etwas Gutes geschieht.

 

Was ändert sich durch dieses Wort? Was ist der Unterschied zwischen „Alter“ und „würdevollem Alter“, zwischen „Sterben“ und „würdevollem Sterben“, zwischen „Leben“ und „würdevollem Leben“?

 

Würde nicht nur als Eigenschaft zu betrachteten, die wir kraft unserer Geburt besitzen, sondern sie als Art und Weise zu verstehen, wie wir unser Leben leben und gestalten (Peter Bieri), erfordert einen wachen und genauen Blick auf den Begriff um mehr Licht in die Vielschichtigkeit der Erfahrung von Würde zu bringen.

In Grenzerfahrungen wie Krankheit und Tod, ist unser Leben in besonderem Maße gefährdet und Würde eine unverzichtbare Lebensform, dieser Gefährdung zu begegnen.

 

Der Vortrag zeigt die Vielschichtigkeit des Begriffes „Würde“ auf und geht Fragen nach, wie sich Aspekte von Würde im Leben umsetzen lassen, was ein Leben in Würde ausmacht, vor allem in den schwierigen, schmerzhaften und leidvollen Erfahrungen, denen Menschen in Krisen, Krankheit und am Lebensende ausgesetzt sind.

 

Referentin:

Barbara Popp-Heimerl, Frankenstr. 15, 96215 Lichtenfels Barbara Popp-Heimerl bringt 20 Jahre Erfahrung in der Hospiz- und Palliativarbeit mit.

 

Als Diplompädagogin hat sie sich in interreligiösen Studien mit den philosophischen Aspekten von Würde auseinandergesetzt und verbindet dies mit der praktischen Anwendung im Alltag.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

Termin:   05.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Haus kirchlicher Dienste Lichtenfels
Schloßberg 2
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 042/16 - Pyramiden flechten

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Pyramiden flechtenWir flechten für den Garten eine Weidenpyramide, welche bestens geeignet ist, um Kletterpflanzen als Rankhilfe zu dienen. Ganz gesonders hübsch schmückt sie Pflanztöpfe. Wir gehen im Kurs folgendermaßen vor: Fünf bis sechs ca. 1 m lange Aufsteller werden durch eine Fitze pyramidenförmig verbunden. Wir verwenden hierzu frisch geschnittene, mehrfarbige Weide von den Weidenfeldern des Kursleiters, so dass unser Flechtwerk die ganze Bandbreite unterschiedlicher Farben von Weidenrinden zeigt.

 

 

 

 

Kursleitung: Heinrich Geßlein

Kosten: 20,- € (Familienrabatt möglich: www.flechtworkshops.de)

max. Teilnehmerzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse

Verpflegung: Getränke

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   06.10.2016 von 14:00 bis 15:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtmuseum Lichtenfels
Bamberger Str. 3a
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Wie Eltern die Nerven und den Durchblick behalten

 

Titelbild Kess erziehen„Mama, du bist einfach nur peinlich“, brüllt Leon (14), knallt die Küchentür und verschwindet auf seinem Zimmer. Heike (42) bleibt frustriert und hilflos zurück. Seit ein paar Monaten flippt ihr Sohn bei jeder Kleinigkeit aus, ist launisch, überempfindlich und rebellisch.

 

In der Pubertät steht das Familienleben manchmal Kopf. Mama und Papa spielen nicht mehr die erste Geige. Chillen und chatten, shoppen und surfen, das ist den heranwachsenden Söhnen und Töchtern nun wichtiger als gemeinsame Aktivitäten mit der Familie. Eltern kommen sich dann oft überflüssig vor oder reagieren genervt und besorgt. Jetzt kommt es vor allem darauf an, dass Mütter und Väter gesprächsbereit bleiben. Es gilt, die richtige Balance zu finden zwischen Halt geben und Loslassen.

 

Als Phase großer Veränderungen birgt die Pubertät auch Chancen. Eltern und Kinder können eine neue Form der Beziehung entwickeln. Dabei möchte der Elternkurs „Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät“ interessierte Eltern unterstützen und ihnen helfen, die Zeit der Pubertät gelassener anzugehen.

Der 5-teilige Kurs (5 x 2 Stunden) knüpft an konkrete Erziehungssituationen an und vermittelt eine Einstellung, die den Familienalltag erleichtert.

 

Mehr über Kess-erziehen erfahren Sie unter www.kess-erziehen.de.

 

Veranstaltungsort ist das Pfarrzentrum Heilige Familie in der Konrad-Adenauer-Straße 24 in 96215 Lichtenfels.

 

Kursbeginn ist Donnerstag der 6.10.2016 von 19.30-22.00 Uhr.

 

Eintrittspreise:

25,- Euro pro Person

40,- Euro pro Paar

zzgl. 8,- Euro Kursbuch

 

KEBLogoLIF

 

Termin:   06.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Pfarrzentrum Heilige Familie
Konrad-Adenauer-Straße 24
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: CHWReferent: Prof. Dr. Wulf Segebrecht, Bamberg

Thema:

Die Bedeutung des Kriegs für E. T. A. Hoffmanns literarisches Werk

 

Das Colloquium Historicum Wirsbergense e.V., kurz CHW, 1924 in Wirsberg gegründet, gehört mit fast 1700 Mitgliedern zu den großen fränkischen Geschichtsvereinen. An über 30 Orten veranstaltet das CHW alljährlich rund 100 Vorträge und Exkursionen. Ferner bringt das CHW interessante Schriften zur fränkischen Geschichte heraus.

„Colloquium“ bedeutet Gespräch, und so will das CHW das Gespräch zwischen allen fördern, denen die regionale Geschichte etwas bedeutet.

Die Veranstaltungen des CHW sind öffentlich. Alle Geschichtsinteressierten, nicht nur die Mitglieder des CHW, sind herzlich willkommen.

 

Termin:   06.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Ehemalige Synagoge
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Kino & KaffeeKINO & KAFFEE

Filmgenuss auch für ältere Semester

Kino einmal anders: Nicht die großen Blockbuster-Filme, die mit rasanten Bildschnitten und aufwendiger 3D-Technik aufwarten und mit Blick auf ein junges Publikum produziert werden. Statt dessen Filme, die sich die Zeit nehmen, eine Geschichte zu erzählen, die zu Herzen gehen, vielleicht auch ein wenig nachdenklich stimmen. Dazu statt Cola und Popcorn auch mal eine Tasse Kaffee, ein leckeres Stück Kuchen und vor oder nach der Vorführung Gelegenheit für einen netten Plausch unter Filmliebhabern. Das ist die Idee, die hinter dem Programm „Kino & Kaffee“ steckt, das zusammen von der Neuen Filmbühne und dem Landkreis Lichtenfels entwickelt wurde.

„Uns ist es wichtig, ein Kinoerlebnis für alle Altersklassen zu bieten“, meint Bernd Hidding, Theaterleiter des Kinos. „Mit Kino & Kaffee wollen wir ein Ambiente schaffen, das gezielt ein reiferes Publikum anspricht. Entsprechend haben wir auch die Filme ausgewählt.“

„Ein gemeinsamer Filmnachmittag ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wir hoffen mit diesem Angebot gerade auch ältere Menschen zu erreichen, die sonst vielleicht eher zurückgezogen leben. Filme zusammen mit Gleichgesinnten anschauen, sich darüber austauschen – das ist gesellschaftliche Teilhabe und eine spannende Form der Begegnung“, ergänzt Ralf Luger vom Sachgebiet Soziales und Senioren am Landratsamt. „Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir die ausgewählten Filme bei freiem Eintritt zeigen können.“

 

Folgende Vorführungen sind geplant:

05.08.2016 Honig im Kopf

02.09.2016 Comedian Harmonists

07.10.2016 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

04.11.2016 Kirschblüten – Hanami

02.12.2016 Sein letztes Rennen

 

Das Programm Kino & Kaffee wird ab 5. August jeden ersten Freitagnachmittag im Monat ab 14:30 Uhr in der Neuen Filmbühne in Lichtenfels angeboten, der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter Tel. 09571 – 757150 oder www.neuefilmbuehne.de

 

Termin:   07.10.2016 14:30 Uhr
Kategorie:   Filme, Vorführungen
Ort:   Neue Filmbühne
Bamberger Str. 3
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Duo La Vigna

Sweet Sounds - keltische Lieder und barocke Sonaten

Grossansicht in neuem Fenster: Duo La VignaEin Jurist aus Lucca in Schottland? Warum verläßt ein Mähre empört London? Ob Daniel Purcell wohl seinen Bruder Henry gemocht hat, in dessen Schatten er sein Leben lang stand? Viele dieser Fragen klären sich in diesem Programm, das Londoner Sonaten mit alten keltischen Liedern umrahmt.

 

Theresia Stahl

ist gebürtige Dresdnerin. Sie studierte Diplommusikerziehung Blockflöte bei Prof. Christoph Huntgeburth an der Universität der Künste Berlin. Daran schloss sich ein künstlerisches Aufbaustudium bei Prof. Gerd Lünenbürger an. Während ihres Studiums nahm sie u.a. an Kursen bei Peter Holslag und Karel van Steenhoven teil.

 

Christian Stahl

stammt aus Pforzheim im Schwarzwald. Er studierte klassische Gitarre an der Universität der Künste Berlin. Während seines Studiums nahm er mehrfach an Kursen des Lautenisten Nigel North teil. Anschließend studierte er bei Björn Colell und Frank Pschichholz „Alte Musik / Laute“ an den Hochschulen für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

Seitdem Zusammenarbeit u.a. mit Hans-Christoph Rademann, Niklas Trüstedt, Aufnahme mit dem “Neuen Bachischen Collegium”.

 

 

Die Theorbe

Die „tiorba“ ist das größte Instrument der europäischen Lautenfamilie; sie besitzt bedeutend längere Saiten als die anderen Lauten. Die frei schwingenden Basssaiten (Diapasons) werden an einer Halsverlängerung mit eigenem Wirbelkasten befestigt. Von ca. 1580 bis nach 1750 war die Theorbe ein beliebtes Begleitinstrument; aus ihrer Entstehungsphase Anfang des 17. Jahrhunderts sind auch Tabulaturen für Solomusik erhalten.

 

Die Blockflöte

In der Zeit vor 1700 orientierte sich das Blockflötenspiel an der menschlichen Stimme. Eine Blockflöte mit einem entsprechend weichen und vollen Klang ist die Ganassi-Flöte, die u.a. auf eine der ältesten Blockflötenschulen von Sivestro di Ganassi um 1535 zurückgeht. Ab ca.1700 wandelt sich das Klangideal der Blockflöte. Um größere Unterschiede zwischen lauten und leisen Passagen machen zu können, werden Veränderungen an Kopfteil, Innenbohrung und den Grifflöchern vorgenommen. Dadurch entsteht ein vollerer und farbigerer Klang. Auch das Äußere der Blockflöte erscheint jetzt entsprechend dem Geschmack des Barock in reich verzierter Form. Neben der Altblockflöte in f‘ als dem beliebtesten Instrument der Blockflötenfamilie kommt um 1730 ein neues Instrument hinzu, auf dem auch das Repertoire der Oboe und Traversflöte gespielt werden kann: die Voice-Flute in d.

 

 

Karten im Vorverkauf gibt es für 8,- € bei der Tourist-Info Lichtenfels,
Marktplatz 10, 96215 Lichtenfels, Tel.: 09571 / 795-101.
(Abendkasse: 10,- €)

Termin:   07.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Ehemalige Synagoge
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 039/16 - Runder Korb aus ungeschälter Weide

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Runder Korb aus ungeschälter WeideBeim Flechten eines runden Korbes erlernt man viele verschiedene Techniken, die als Grundwissen zur Herstellung von Flechtarbeiten aus Weide maßgeblich sind.

 

So stellen Sie nicht nur selbst einen hochwertigen und stabilen Korb her – Sie bekommen darüber hinaus auch das nötige Know-How mit auf den Weg, damit Sie künftig eigenständig weitere Objekte flechten können.

 

 

 

 

 

Kursleitung: Nina-Regina Nötzelmann

Zeiten: je 9:30 - 16:00 Uhr

Kosten: 187,00 €

max. Teilnehmerzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: ab 15 Jahre

Schwierigkeitsgrad: leicht

Verpflegung: Essen + Getränke

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   08.10.2016 – 09.10.2016
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtmuseum Lichtenfels
Bamberger Str. 3a
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: 2. Lichtenfelser Dämmershoppen2. Lichtenfelser
Dämmer-S(c)hoppen und Herbst- und Kunsthandwerkermarkt am 08.10.2016

Einkaufen, Genießen & Erleben bis 22 Uhr – Unter diesem Motto präsentiert sich nach dem großen Erfolg bei der Premiere im letzten Jahr auch heuer die Lichtenfelser Geschäftswelt mit dem „Dämmer-S(c)hoppen“ am 8. Oktober. Gäste aus nah und fern können sich auf eine illuminierte Innenstadt, jede Menge Unterhaltung und unschlagbare Angebote freuen.

Von 11 bis 18 Uhr findet der traditionelle Herbst- und Kunsthandwerkermarkt auf dem Lichtenfelser Marktplatz statt, bei dem rund 30 Fieranten und Kunsthandwerker Ihre Waren anbieten. Um 16.00 Uhr präsentieren die Innenstadt-Händler nach dem Erfolg im letzten Jahr in den Räumlichkeiten Marktplatz 2 wieder eine große Modenschau. Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Straßen mit Hilfe von verschiedenen Leuchtmitteln und Lichtobjekten illuminiert. Dazu werden Musik, Tanz-, Straßen- und Feuershows für Unterhaltung sorgen. Unter dem Motto „Kultur im Leerstand“ sind im Gebäude Marktplatz 2 am Abend verschiedene Aufführungen von Kabarett, über Lesungen bis hin zur Zaubershow von lokalen Künstlern zu sehen.

 

Programm

Herbst- und Kunsthandwerkermarkt

11 bis 18 Uhr, Marktplatz

Von Handarbeiten über regionale Schmankerl bis zu Dekorationsartikel: rund 30 Händler und Kunsthandwerker bieten von 11.00 bis 18.00 Uhr rund um den Lichtenfelser Marktplatz Ihre Waren feil und freuen sich auf viele Besucher aus nah und fern.

Aussteller und Händler für den Herbst- und Kunsthandwerkermarkt können sich noch bis Donnerstag, 29.09.16 an Frau Susanne Mohnkorn von der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt wenden. Kontakt: E-Mail: denkmal-an-schmuck@web.de, Tel.: 09571 / 8700 144

Kinderkarussell und Kinderschminken
ab 11.00 Uhr, Marktplatz

Auch an die kleinen Besucher ist gedacht: von 11 bis 17 Uhr dreht das Kinderkarussell am Marktplatz seine Runden und von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr dürfen sich die kleinen Besucher aufs Kinderschminken freuen.

 

Live-Musik mit dem Duo „fifty fifty“
11.00 bis 16.00 Uhr, Marktplatz


Straßenmusik, Straßen- und Feuershows auf den Straßen und Plätzen der Innenstadt

Tanzgruppen, Straßen- und Feuerkünstler präsentiert am Abend abwechslungsreiche Shows in den Straßen der Lichtenfelser Innenstadt.

Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

Modenschau
16.00 Uhr, Marktplatz 2

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr zeigt der Lichtenfelser Einzelhandel wieder in den Räumlichkeiten Marktplatz 2 um 16.00 Uhr bei der großen Herbst-/Wintermodenschau gemeinsam neben den neuesten Modetrends auch Schuhe, Düfte, Brillen, Taschen, Accessoires und Schmuckhighlights.


Die Modenschau wird präsentiert von: Aurel Parfümerie Hereth, Denkmal an Schmuck, Flieger Optik, Mode Deuerling, Modezimmer, Schuhhaus Hofmann und WEKA Kaufhaus. Moderation: Frank Ziegler

Kultur im Leerstand
Marktplatz 2

Unter dem Motto „Kultur im Leerstand“ sind im Gebäude Marktplatz 2 am Abend verschiedene Aufführungen von Kabarett über Lesungen bis hin zur Zaubershow lokaler Künstler zu sehen.

Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

Stadtführung „Lichtenfels bei Nacht“
19.30 Uhr, Treffpunkt Marktplatz vor Tourist Information (Marktplatz 10), Dauer: ca. 1 Stunde
Die Teilnahme ist kostenlos.

Illuminationen
Mit Einbruch der Dunkelheit wir die Innenstadt mit verschiedenen Lichtobjekten illuminiert und sorgt so für ein stimmungsvolles Ambiente und einen erlebnisreichen Abend.

Kulinarische Genüsse
Beim Dämmer-S(c)hoppen darf natürlich der Schoppen Wein oder Federweißer nicht fehlen. Für das leibliche Wohl sorgen die Lichtenfelser Gastronomie und Imbissstände mit kulinarischen Angeboten und leckeren Spezialitäten.

Händler-Aktionen

Der Lichtenfelser Einzelhandel präsentiert sich mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen in und vor den Geschäften und hält unschlagbare Angebote für die Besucher bereit.

 

 

Termin:   08.10.2016
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Marktplatz & Innenstadt Lichtenfels
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: El Grupo Pinarson„Hohes musikalisches Niveau, ein unvergleichliches Gefühl für Rhythmus und ihre Lebensfreude“ teilen die sechs Companeros von „El Grupo Pinarson“ ihren Zuhörern mit und versprechen ein stimmungsvolles Konzert im Lichtenfelser Stadtschloss am Samstagabend, 08. Oktober 2016. Auf Einladung des Schneyer DGB-Ortskartells gastieren die Vollblutmusiker aus Kuba auf ihrer Europatournee in Lichtenfels. Beginn ist um 19.30 Uhr.

 

Die sechs Künstler aus der Tabakstadt Pinar del Rio im Westen der Karibikinsel stellen ihre Liebe zur kubanischen Musiktradition unter Beweis. So haben sie sich der Pflege der traditionellen Musik ihrer Heimat verschrieben. Die Gruppe serviert mit Son, Merengue, Rumba und Cha cha eine temperamentvolle karibische Nacht. Ihre Instrumente sind Gitarre, Tres, Congas, Bongos, Flöte, Bass sowie andere Percussionsinstrumente. In ihrem Programm stellen die Musiker vor allem auch den afrikanischen Einfluss in der kubanischen Musik dar.

 

Die Ursprünge vieler Elemente der kubanischen Musik kommen von Sklaven, die aus Afrika auf der Karibikinsel verbracht wurden. Nach der Abschaffung der Sklaverei im Jahr 1886 bewahrten soziale Vereinigungen, Cabildos, afrikanische Kulturtraditionen.

 

Besonders beeindruckend ist, dass die sechs Herren, die in ihrer Heimatstadt auch als Musikdozenten arbeiten, keine billigen Showeffekte benötigen –ihre Show ist die Musik. El Grupo Pinarson spielte bisher in Spanien, Kolumbien, Frankreich und Deutschland, wobei sie durchwegs nur exzellente Kritiken erhielten.

 

Das Liebeslied „Yolanda“, die heimliche Hymne Kubas, eine Ballade auf den legendären Che Guevara „Hasta Siempre – Commandante Che Guevara“ oder der Ohrwurm „Guantanamera“, dessen Melodie Pete Seeger über die amerikanische Gewerkschaftsbewegung international bekannt machte, werden neben Eigenkompositionen an diesem Abend präsentiert und das Stadtschloss nach wenigen Minuten in ein brodelndes „Casa de la Trova“ verwandeln.

 

Die sechs Musiker freuen sich wieder im Lichtenfelser Stadtschloss auftreten zu können.

 

Eintrittskarten sind in der Tourist-Information der Stadt Lichtenfels erhältlich, Tel: 09571 / 795-101.

 

Termin:   08.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Ankauf - Verkauf - Tausch
Jeder kann mitmachen!

 

CD-Boerse

Eintritt: 2,50 €


Separater 18er Raum

Termin:   09.10.2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Stadthalle Lichtenfels



Termin:   10.10.2016 von 08:00 bis 18:00 Uhr
Kategorie:   Märkte
Ort:   Innenstadt Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Theater Schloss Maßbach

Mordsgedächtnis
Ein Thriller von Michael Cooney
Deutsch von Inge Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting
Originaltitel: Murder in Mind
 
Regie: Sandra Lava
Bühne: Robert Pflanz , Kostüme: Daniela Schüller und Jutta Reinhard , Licht & Ton: Stephan Schoder
mit Nilz Bessel    Georg Schmiechen    Johanna Maria Seitz                           
 
»Habe ich meinen Ehemann getötet?« Diese verzweifelte Frage stellt Caroline Walker dem Polizeitherapeuten Dr. Ellis. Er ist ihre letzte Hoffnung, denn was wirklich vor wenigen Wochen geschah, weiß sie nicht mehr. Alles deutet darauf hin, dass sie ihren Mann getötet hat. Aber warum? Per Hypnose versucht Dr. Ellis, die Patientin in ihre Vergangenheit zurückzuführen. Was die beiden finden, sind keine Antworten, sondern immer größere Fragen – bis hin zu der, wer diese Person Caroline Walker eigentlich ist und ob ein Mensch eine Lüge sein kann. 

Als der Hypnotherapeut in das Gedächtnis seiner Patientin eindringt, nimmt er die Zuschauer mit auf eine Reise, die bis zum Schluss rätselhaft und spannend bleibt. In bester »Inception«-Manier verliert man sich in den echten und falschen Erinnerungen von Caroline Walker. Machte sie sich selbst etwas vor, und hat ihr Geist Erinnerungen verdrängt, weil sie von ihrem Mann misshandelt wurde? Oder ist sie nicht das Opfer, sondern wirklich eine Täterin? 



Ein fesselnder Thriller, der zeigt, wozu die menschliche Psyche fähig ist – und was passiert, wenn man sie manipuliert.

 

 

Johanna Maria Seitz, Nilz Bessel - Foto: Sebastian Worch
 
 

Georg Schmiechen, Johanna Maria Seitz - Foto: Sebastian Worch
 
 

Nilz Bessel, Johanna Maria Seitz - Foto: Sebastian Worch
 
 

Johanna Maria Seitz, Georg Schmiechen - Foto: Sebastian Worch


Infos über den Veranstalter http://www.kulturring-lif.de/

Einrittskarten bei Hertha Leykauf, Tel: 09571 / 2622
oder an der Abendkasse

Termin:   10.10.2016 19:30 Uhr
Kategorie:   Theater
Ort:   Stadthalle Lichtenfels



Beschreibung:  

Im Oktober empfängt der Hofrat von Kitzingen mit seinen Prinzessinnen die Lichtenfelser Gruppe bei einem Gläschen Wein in Kitzinger Rathaussaal. Eine Stadtführung schließt sich an und nach dem Mittagessen wird das Fastnachtsmuseum besucht.

Anmeldungen sind ab dem 12.09.2016 möglich.

  

Anmeldungen werden vom Bürgerservice der Stadt Lichtenfels Marktplatz 1, Tel. 09571/7950 oder 795187 entgegengenommen. Der genaue Anmeldetermin wird in der Tageszeitung bekannt gegeben.

Das ausführliche Programm der einzelnen Fahrten gibt es ca. 4 Wochen vorher im Rathaus – Bürgerservice.

Es können sich kurzfristig noch Änderungen ergeben. Deshalb sollte bei Interesse das ausführliche Programm, das etwa 4 Wochen vor der jeweiligen Fahrt im Bürgerservice ausliegt, beachtet werden.

 

 

Termin:   12.10.2016
Kategorie:   Ausflüge, Wanderungen


Seite: 1 / 5

drucken nach oben